Niko Paech: Befreiung vom Überfluss

neuerwohlstand

Befreiung vom  Überfluss
Er gilt als einer der vehementesten Kritiker unseres Wachstumsdenkens und wurde in Deutschland bekannt nicht nur durch seine streitbaren Aussagen als Ökonom und Ökologe, sondern auch durch seinen konsequenten Lebensstil: kein Auto, kein Flugzeug, kein Handy. Die Rede ist von Niko Paech, Inhaber eines „außerplanmäßigen Lehrstuhls für Produktion und Umwelt“ an der Universität Oldenburg und Vorsitzender der Vereinigung für Ökologische Ökonomie. In seiner Streitschrift „Befreiung vom Überfluss“ hat Niko Paech seinen Ansatz einer Postwachstumswirtschaft und deren Begründung in kompakter und zugleich amüsant zu lesenden Form zusammengefasst. Gleich zu Beginn benennt der Ökonom seine Grundüberzeugung: „Dieses Buch dient einem bescheidenen Zweck. Es soll den Abschied von einem Wohlstandsmodell erleichtern, das aufgrund seiner chronischen Wachstumsabhängigkeit unrettbar geworden ist.“ Paech setzt auf die Ausbreitung eines neuen Verständnisses von Lebensqualität: „Wer sich elegant eines ausufernden Konsum- und Mobilitätsballastes entledigt, ist davor geschützt, im Hamsterrad der käuflichen Selbstverwirklichung orientierungslos zu werden.“ Die „Kunst der Reduktion“…

View original post 1,029 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s